Mallorca

Kurztrip für 2 Tage

Mallorca, noch immer Deutschlands beliebteste Insel in Europa. Jährlich reisen ca. 10 Mio. Menschen nach Mallorca, ca. 3 Mio. sind davon Deutsche. Wir können sagen, zu Recht. Mallorca ist traumhaft schön und auch für einen Kurztrip hervorragend geeignet.
Die Ruhe in der eigenen Finka genießen, harter Partyurlaub oder Erholung am Strand. Diese kleine Insel hat für jeden etwas zu bieten und sollte nicht unbereist bleiben.

Wir haben für unseren Blog die Gunst der Stunde genutzt und sind daher für einen Mallorca Kurztrip für 2 Tage nach Palma geflogen um dort unsere fehlenden Blog-Bilder zu schießen. Eines vorweg – die Strände rum um Mallorca stehen den Bilderbuch-Mittelmeerstränden in nichts nach.

Inhaltsverzeichnis

Fakten

  • Lage: Mallorca gehört zu Spanien und befindet sich im Mittelmeer
  • Währung: Euro (€)
  • Landessprache: Spanisch
  • Englischkenntnisse der Einheimischen: Gut
  • Tourismus: Hauptsaison sehr hoch / Nebensaison mittel
  • Saison: Hauptsaison zwischen 01.06 – 31.08. / Nebensaison zwischen 01.10 – 31.03.
  • Urlaubstyp: Abenteuerurlaub, Erholung- / Strandurlaub

Beste Reisezeit

Für einen Badeurlaub eignen sich vor allem die Sommermonate Mai – September. Die Wassertemperatur beträgt zwischen 17 und 27 Grad.

Für einen Aktivurlaub mit viel Sightseeing eignet sich des Frühlings- und Herbstzeit. In diesen Monaten ist die Insel nicht stark vom Tourismus betroffen und auch ideal für einen Mallorca Kurztrip geeignet. Fahrradtouren, eine Rundreise mit dem Auto oder lange Wanderungen sind zu dieser Zeit ideal.

Wer es nicht zu warm mag, kann auch im Winter viel Spaß auf Mallorca haben. Mit Temperaturen um die 15 Grad fällt der Winter auf Mallorca sehr mild aus.

Anreise & Ankunft

Anreise

Die Anreise erfolgt in der Regel mit dem Flugzeug, per Auto und Fähre ist diese aber auch möglich. Wir sind ganz klassisch von Stuttgart aus geflogen. Der Flughafen befindet sich nicht weit der Hauptstadt, Palma, entfernt.
Nonstop Flüge gibt es bereits sehr günstig von verschiedenen deutschen Flughäfen, vor allem in der Nebensaison und unter der Woche. Laudamotion fliegt Palma 3 Mal täglich von Stuttgart aus an und bietet dir Flüge bereits ab 9,99 € – allerdings ohne Gepäck. Solche Schnäppchen sind aber selten, die Preise für einen Hin- und Rückflug bewegen sich in der Regel zwischen 50 – 100 €.
Wir sind von Stuttgart aus nonstop nach Palma geflogen, Flugdauer ca. 90 Minuten.

Für günstige Flüge schaue doch bei momondo und skyscanner vorbei, dort finden wir immer die günstigsten Flüge.

Busverkehr

Mit dem Bus (Linie 1 Port) kommst du direkt vom Flughafen ins Zentrum von Palma, Fahrtzeit ca. 40 Minuten. Der Preis beträgt für eine einfache Fahrt 5,00 €. Die aktuellen Ticketpreise sowie die An- und Abfahrtszeiten der Busse kannst du online nachschauen Ticketpreise & An- / Abfahrtszeiten.

Fortbewegung

Die Insel kann sehr gut mit dem Auto oder auch Roller erkundet werden. Das öffentliche Verkehrsnetz innerhalb der Hauptstadt findet durch Busse statt und ist gut abgedeckt. Schwieriger wird es außerhalb von Palma. Spezielle Bustouren zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten auf der Insel sind möglich. 

Der öffentliche Nahverkehr eignet sich unserer Meinung nach weniger für das Erkunden der Insel. Fahrdienste wie Uber oder Lift existieren auf Mallorca nicht, es müssen die gängigen Taxiunternehmen genutzt werden.

Mietwagen

Alternativ kannst du ein Mietwagen an einer der vielen Mietwagen Stationen buchen oder direkt abholen. Beachte jedoch, nicht alle Mietwagenfirmen haben eine Abholstation direkt am Flughafen. Wir wurden per Shuttle zu einer etwas abgelegenen Mietwagenstation gebracht. Die Haltestelle für die Abholung ist  etwas versteckt. (In der Eingangshalle die Treppe hoch, aus der Tür raus, über die Straße und dort Ausschau halten nach einem Bus, welcher das Logo deiner Autovermietung besitzt – steht er noch nicht da, so dauert es nur wenige Minuten bis er kommt.)

Um auch hier so wenig Taler wie möglich auszugeben, haben wir bereits im Voraus einen süßen Fiat 500 gebucht und gerade einmal 18,00 € für beide Tage bezahlt, ein wirkliches Schnäppchen. Wir können es dir nur wärmstens empfehlen direkt mit dem Auto raus aus der sehr touristischen Stadt zu fahren – die Natur ist einfach atemberaubend und die Mobilität bei einem Mallorca Kurztrip Goldwert.

Unseren Mietwagen haben wir über Check24 gebucht, der Anbieter war Drivalia.

Sommerpaerchen auf Mallorca - Weltreise wir kommen

Internet

Da Mallorca zu Spanien gehört, kannst du dank Roaming das spanische Internet- und Telefonnetz nutzen. Wir hatten während unseres Roadtrip durchgängig gutes mobiles Internet (3G oder 4G). Beachte jedoch, ob bei dir Roaming Gebühren anfallen. In der Regel existieren diese innerhalb Europas jedoch nicht mehr an.

Route

Aufgrund der Größe von Mallorca ergibt sich nicht wirklich eine klare Route. Du kannst auch einfach losfahren, gefühlt führt eh jede Straße am Ende zurück nach Palma☺. Wir sind vom Osten ausgehend die Küste gegen den Uhrzeigersinn während unseres Mallorca Kurztrips entlang gefahren, bis wir wieder in Palma angekommen sind.

Da wir die 2 Tage auf Mallorca hauptsächlich zum Fotos schießen genutzt haben, sind wir ausschließlich verschiedene Fotospots abgefahren. Einige waren ein absoluter Geheimtipp und mancher schon früh am Morgen so überlaufen, dass es kaum möglich war wirklich tolle Fotos zu schießen. Welche Topfoto locations wir auf Mallorca empfehlen können, verraten wir dir im nächsten Kapitel.

Die besten Fotospots

Calo des Moro

Eine der schönsten Buchten auf Palma de Mallorca befindet sich im Süden der Insel. Neben dem türkisblauen Wasser und der atemberaubenden Aussicht finden sich inzwischen jedoch sehr viele Touristen an diesem “Geheimtipp”. Früh aufstehen lohnt sich, denn in den frühen Morgenstunden hat man noch die Chance auf eine einsame Bucht. Leider wurde inzwischen der Sand in der Bucht entfernt, was den Weg ins Wasser erschwert. Dennoch eine sehr schöne Fotokulisse und auch Aufnahmen mit einer Drohne sind sehr gut möglich.

Mallorca - Calo des Moro

Es Pontas

Ebenfalls im Süden der Insel befindet sich das Felsentor, welches auch gerne zum Klettern verwendet wird und häufig als Fotomotiv zum Einsatz kommt. Von der Gegenüberliegenden Klippe kann das Felsentor wunderbar in Szene gesetzt werden.

Mallorca - Es Pontas

Cap Formentor

Das Cap Formentor ist der nördlichste Punkt der Insel und eine grandios Kulisse. Der Leuchtturm wird vor allem in den Abendstunden in ein wunderschönes rotes Licht gehüllt. Ein wahres Paradies für jeden Drohnen Freak. Der Leuchtturm ist mit dem Auto sehr gut zu erreichen. Die Fahrt dauert ca. 1 Stunde und beherbergt eine wunderschöne Landschaft. Felstunnel, Serpentinen und Klippen gehören stetig zu der Autostunde. Definitiv eine Fahrt wert!

Mallorca - Cap Formentor

Torrent de Pareis

Der Torrent de Pareis ist eine Schlucht an der Nordwestküste von Mallorca, keine 2 Autostunden von Palma entfernt. Auch hier lohnt sich frühes Aufstehen oder ein Besuch in der Nebensaison. Wir hatten die Schlucht fast für uns  alleine und konnten dort eines der schönsten Fotos auf Mallorca schießen. Die Fahrt dorthin ist mit dem Auto recht abenteuerlich, da die Straßen sehr schmal und in der Hochsaison sehr viele Busse unterwegs sind.

Mallorca - Torrent de Pareis

Kosten

Flug: Wir haben für unsere Flüge hin und zurück gerade mal 44,25 € pro Person gezahlt und hatten wirklich sehr gute Flugzeiten.

Mietwagen: Sehr klein und einfach jedoch vollkommen ausreichend. Unser 2 tägiger Mietwagen, der Fiat500. Auf der Insel genau das richtige Gefährt. Wir haben lediglich 18,00 € mit Vollkasko Versicherung bezahlt.

Sprit: Wir sind ca. 450 km in 2 Tagen gefahren und haben dabei fast eine komplette Tankfüllung benötigt. Hierfür sind nochmals 40,00 € für Sprit drauf gegangen.

Unterkunft: Wir haben uns ein gemütliches Hostel mit einem Doppelzimmer gebucht. Der Preis war unschlagbar und lag für eine Nacht bei 30,00 €.

Verpflegung: Wir haben uns tagsüber mit Essen im Supermarkt eingedeckt, Samstagabend sind wir Essen gegangen. Für Verpflegung und dem Restaurantbesuch haben wir nochmals 40,00 € ausgegeben.

Gesamtkosten nach den 4 Kategorien Verpflegung, Unterkunft, Transport und Aktivitäten:

Kosten gesamt Kosten pro Person / Tag
Verpflegung 40,00 € 10,00 €
Unterkunft 30,00 € 7,50 €
Transport 102,25 € 25,56 €
Aktivitäten 0,00 € 0,00 €
Gesamt 172,25 € 43,06 €

Wir haben somit für unseren 2-tägigen Mallorca Kurztrip nur 172,25 € ausgeben. Am Ende lagen wir somit bei 43,06 pro Person / Tag für 2 traumhaft schöne Tage auf Mallorca.